Archive for Februar 2010

10 Bitten an die Eltern

23. Februar 2010

Folgende 10 Bitten an die Eltern wurden zusammengestellt von Schülern der AG „Lernen lernen“ am Rudolf-Diesel-Gymnasium Augsburg:

1. Seht mein Bemühen, nicht nur die Noten!

2. Schimpft nich noch mit mir bei schlechten Noten! Das hilft mir nicht.

3. Erkennt auch kleine Fortschritte an, um die ich mich bemühe!

4. Setzt Leistungen in Nebenfächern nicht herab!

5. Merkt Euch nicht bloß schlechte Noten!

6. Vergleicht mich nicht nur mit Besseren!

7. Unterlasst die Hinweise auf Eure Schulzeit!

8. Messt meine Schwächen nicht an Euren Stärken!

9. Erniedrigt mich wegen schlechter Noten nicht vor Dritten!

10. Sprecht nicht immer nur über die Schule!

Zusammengefasst ist das eine einfache Bitte um Respekt und den zu geben ist doch eigentlich selbstverständlich. So wie wir von unseren Kindern Respekt verlangen, müssen auch wir ihnen respektvoll begegnen, schließlich lernt der Mensch am besten durch Vorbilder.

Advertisements

Optimal lernen – So machen wir es bei Deinweg

13. Februar 2010

Prof. Peter Kruse ist Hirnforscher. Er erklärt auf den Punkt was beim Lernen im Kopf passiert und wie man schneller und effektiver lernt.

Über das Lerngenie der Kinder

7. Februar 2010

Beim Surfen im Internet fand ich heute einen tollen Film über das Lerngenie der Kinder, den ich Ihnen auf keinen Fall vorenthalten möchte. Es geht darum, wie viel schon die Kleinsten lernen wollen und wie viel sie schon leisten können, wenn wir Erwachsene sie nur lassen.

Schulfach Glück „WOW“!

3. Februar 2010

Ja, das gibt es wirklich! Unglaublich aber wahr. Ich bin bei SCOPE über dieses Interview mit dem heidelberger Schulleiter Ernst Fritz-Schubert gestolpert. Einer der wichtitigsten Leitgedanken seiner Schule ist es aus Menschen Persönlichkeinten zu bilden, Persönlichkeiten zu stärken.

Es geht um Sinnstiftung.

  • Warum bin ich auf der Welt?
  • Was macht mich aus?
  • Wann bin ich glücklich?

Was das für den Unterricht und die Schule bedeutet, erfahren Sie im Interview. Ein wirklich toller Ansatz und der Beweis, dass so etwas in der Schule funktioniert. Ich bin total begeistert!

Hier gehts zum Interview.